Aktuelle Ausgabe

Deutschland reicht Bauantrag für Pavillon auf der Expo 2025 ein

08.11.2023

Der Bauantrag wurde zunächst beim Expo-Veranstalter eingereicht und wird voraussichtlich in der darauffolgenden Woche (KW46) den Behörden der Stadt Osaka vorgelegt.

Vom 13. April bis 13. Oktober 2025 findet in Osaka die kommende Weltausstellung statt. Unter dem Motto „Designing Future Society for Our Lives“ wird erwartet, dass 150 Länder und Regionen sowie 25 internationale Organisationen daran teilnehmen werden. 

Mit der Einreichung des Bauantrags bei dem Expo-Veranstalter am 7. November 2023 hat der Deutsche Pavillon auf der Expo 2025 Osaka offiziell den Prozess zur Erlangung der Baugenehmigung in Gang gesetzt. Der Bauantrag wird zunächst vom Expo-Veranstalter geprüft und dann bei den Behörden der Stadt Osaka eingereicht. Dies markiert den Startschuss für die Verwirklichung eines einzigartigen selbstgebauten, sogenannten Typ A-Pavillons.

Der umfangreiche Bauantrag beinhaltet die ganzheitliche Planung des Pavillons inklusive des schematischen Designs und wird nun vom Expo-Veranstalter geprüft und anschließend bei der Stadt Osaka eingereicht und ebenfalls geprüft. Nach aktuellem Planungsstand sollen Anfang des kommenden Jahres die Bauarbeiten des Deutschen Pavillons beginnen.

„Wir freuen uns außerordentlich, dass wir diesen Schritt jetzt gehen konnten. Dies bringt uns näher an unser Ziel, einen Ort zu schaffen, der das Thema Zirkularität in Ausstellung, Architektur und Bau vereint“ sagte Christopher Hecker, Direktor des Deutschen Pavillons.

Ein Typ A-Pavillon ist ein von dem jeweiligen Land selbst gestalteter und gebauter Pavillon, welcher sich durch ein individuelles Design auszeichnet. Das Konzept des Deutschen Pavillons wurde im Jahr 2022 in einem EU-weiten Vergabeverfahren ausgewählt. Der umfangreiche Bauantrag wurde von der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Pavillon Expo 2025 in Zusammenarbeit mit den baufachlichen Projektberatern von Laumann Scheßl / Weismüller / Architektur + Baumanagement im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz ausgearbeitet.

 
 

Bei Facebook, Twitter oder Google+ weiterempfehlen:

Twitter aktivieren
Google+ aktivieren
 
 
 

TFI - Trade Fairs International - Das Wirtschaftsmagazin für Messen und Events.

© 2006 - 2024 by TFI-Verlagsgesellschaft mbH. Alle Rechte vorbehalten. Für die Inhalte externer Links und fremder Inhalte übernimmt die TFI-Verlagsgesellschaft mbH keine Verantwortung.

 
 

TFI-Know-how