Aktuelle Ausgabe

Nordamerika: Messe Frankfurt im Schulterschluss mit Yontex

06.05.2024

Die Messe Frankfurt und die Yontex, ein Joint Venture der Messe München und der NürnbergMesse, bauen ihre Branchenpräsenz auf dem nordamerikanischen Kontinent aus.

Im Rahmen der US-Fachmesse EATS (Equipment, Automation and Technology Show for Food & Beverage) bündeln die Veranstalter von international führenden Fachmessen der Lebensmittelverarbeitungs-, Getränke- und Liquid-Food-Industrie ab 2025 ihre Stärken. Die Veranstaltung in Chicago ist wiederum ein Joint Venture des amerikanischen Industrieverbands FPSA (Food Production Solutions Association) und der Messe Frankfurt. Das Bündnis von Messe Frankfurt und Yontex stützt sich auf ihre international renommierten Veranstaltungsmarken IFFA und drinktec und schafft damit strategische Synergien, um die EATS als internationale Technologieplattform in die Zukunft zu führen.

„Diese strategische Allianz auf dem amerikanischen Kontinent zwischen der Messe Frankfurt und Yontex, dem Joint Venture der Messe München und NürnbergMesse, ist einzigartig. Sie bündelt unsere jeweilige Leistungskraft und bringt unseren Kunden einen echten Mehrwert durch noch mehr Reichweite“, ist Iris Jeglitza-Moshage, Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Frankfurt, überzeugt. „Nicht zuletzt freuen wir uns, dass die Messe Frankfurt ihre bestehende enge Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Industrieverband FPSA nun zusätzlich durch ihre Marke IFFA, Internationale Leitmesse – Technology for Meat and Alternative Proteins, noch stärker festigen wird“, so Jeglitza-Moshage. Insgesamt bilden im Portfolio der Messe Frankfurt vier Fachmessen das dynamische Wachstum der globalen Lebensmittelverarbeitungsindustrie ab. Neben der IFFA in Frankfurt, die den gesamten Markt für die Verarbeitung, Verpackung und den Verkauf von Fleisch und alternativen Proteinen abbildet, sind das die Tecno Fidta in Buenos Aires sowie die Meat Pro Asia in Bangkok.

Ergänzt werden diese von der Messe Frankfurt fokussierten Themen auf der EATS nun durch einen weiteren starken Schwerpunkt: Mit der renommierten Marke drinktec, die als Weltleitmesse für die Getränke- und Liquid-Food-Industrie die komplette Wertschöpfungskette für die Herstellung von Getränken und flüssigen Nahrungsmitteln bündelt, kann die EATS im amerikanischen Markt das komplette Portfolio der Lebensmittel- und Getränkeherstellung abdecken. „Diese Kooperation für den amerikanischen Markt bringt zudem für die Aussteller der drinktec die hervorragende Gelegenheit, sich auf dem amerikanischen Markt im angestammten drinktec Rahmen zu präsentieren“, betont Petra Westphal, Executive Vice President bei Yontex. „Zudem können wir mit dieser in die EATS integrierten Teilfläche die drinktec Markenpräsenz und das Spektrum der Weltleitmesse in München in einem der wichtigsten internationalen Märkte verstärkt präsentieren.“

Auch Richard Clemens, Geschäftsführer Fachverband Nahrungsmittel- und Verpackungsmaschinen, Verfahrenstechnische Maschinen und Apparate beim Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) begrüßt die gemeinsame Zusammenarbeit der Partner: „Als fachlich-ideeller Träger der Weltleitmessen IFFA und drinktec freuen wir uns sehr über die Zusammenarbeit der Messegesellschaften. Mit dieser Kooperation wird für Aussteller und Besucher eine optimale Plattform im US-amerikanischen Markt geschaffen.“

Die erste Ausgabe der The Equipment And Technology Show for Food & Beverage – EATS (vormals Process Expo) wird vom 28. bis 30. Oktober 2025 im McCormick Place Convention Center in Chicago stattfinden. Im vergangenen Jahr hatten die Veranstalter, die Messe Frankfurt Inc. und die Food Production Solutions Association (FPSA), eine neue Markenidentität der Messe bekanntgegeben und damit eine entscheidende Wende zur Erweiterung der Messe vollzogen. Die dynamische Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie ist durch ihren rasanten Wandel geprägt und erweitert beständig ihre Angebote um neue Sektoren wie alternative Proteine, Tiernahrung, funktionelle Getränke.

 
 

Bei Facebook, Twitter oder Google+ weiterempfehlen:

Twitter aktivieren
Google+ aktivieren
 
 
 

TFI - Trade Fairs International - Das Wirtschaftsmagazin für Messen und Events.

© 2006 - 2024 by TFI-Verlagsgesellschaft mbH. Alle Rechte vorbehalten. Für die Inhalte externer Links und fremder Inhalte übernimmt die TFI-Verlagsgesellschaft mbH keine Verantwortung.

Messe München
 
 

TFI-Know-how