Aktuelle Ausgabe

imm cologne 2024: Vorfreude steigt

10.11.2023

Gut zwei Monate vor Eröffnung der imm cologne 2024 haben neben zahlreichen Ausstellern auch die relevanten Besucherzielgruppen, darunter bedeutende Vertreter aus Handel, Verbänden und Vermarktung ihre Messeteilnahme bestätigt.

Zu den renommierten Handelspartnern, die ihren Besuch bereits angekündigt haben, gehören Alinea, But, Conforama, El Corte Inglés, Friedhelm Schaffrath, Ikea, Jysk, Krieger/KHG, Micasa, Möbel Martin, Next, Nitori, Porta Möbel, Svenska Hem und Lutz. Auf Vermarkter-Seite nutzen unter anderem Aldi, La Redoute, Rewe und Tchibo die größte Einrichtungsmesse Deutschlands als Sprungbrett zur Entdeckung innovativer Interior-Lösungen. Auch Einkaufsverbände wie Alliance, Begros, Einrichtungspartnerring VME, Europa Möbel-Verbund, Giga und viele mehr sind vertreten.

„Die Vorfreude bei den Ausstellern ist, trotz der allgemein bekannten Herausforderungen in der Marktlage, deutlich spürbar. Die Zusagen der großen Verbundgruppen und führenden Möbelhäuser auf Besucherseite unterstreichen dieses positive Signal. Wir freuen uns, den Messeteilnehmenden mit der imm cologne direkt zu Jahresbeginn wieder eine wichtige Geschäftsplattform bieten zu können“, so Bernd Sanden, Direktor der imm cologne.

Als Fachbesuchermesse mit einer verkürzten Laufzeit von fünf Messetagen steht effizientes Business im Zentrum der Veranstaltung. Der Branchentreffpunkt eröffnet ausstellenden Unternehmen und Besuchern die Möglichkeit, neue Handelspartnerschaften zu schließen und bestehende Geschäftskontakte zu pflegen. Insbesondere das Home-Segment der imm cologne fungiert dabei als Plattform für Im- und Export in der Einrichtungsbranche und bietet Herstellerunternehmen zentralen Zugang zum deutschen Markt.

 
 

Bei Facebook, Twitter oder Google+ weiterempfehlen:

Twitter aktivieren
Google+ aktivieren
 
 
 

TFI - Trade Fairs International - Das Wirtschaftsmagazin für Messen und Events.

© 2006 - 2024 by TFI-Verlagsgesellschaft mbH. Alle Rechte vorbehalten. Für die Inhalte externer Links und fremder Inhalte übernimmt die TFI-Verlagsgesellschaft mbH keine Verantwortung.

 
 

TFI-Know-how