Aktuelle Ausgabe

MICE-Destination Oman auf der Imex 2022

24.05.2022

Es waren einmal… Sindbad der Seefahrer, die Weihrauchstraße und die Drei Weisen aus dem Morgenland. Die ereignisreiche Vergangenheit des Omans fasziniert und die Spuren der 5.000 Jahre alten Geschichte sind allgegenwärtig.

Seit über drei Jahrtausenden werden hier Waren, Ideen und Innovationen gehandelt. Rund sieben Flugstunden von Deutschland entfernt, mit direkten Fluganbindungen durch Oman Air ab Frankfurt und München, tauchen MICE-Gruppen im Sultanat Oman in eine Welt aus 1001 Nacht ein. Die sichere MICE-Destination auf der Arabischen Halbinsel punktet mit ihrer landschaftlichen Vielfalt und Ursprünglichkeit – darüber hinaus finden MICE-Gruppen hier eine umfassende Infrastruktur für Events, Tagungen und Ausstellungen.

Locations stehen in der Stadt, am Meer, in den Bergen, der Wüste oder im Hinterland zur Verfügung. Sie schaffen einen produktiven Rahmen für Teilnehmer, um sich einzubringen, mit Gleichgesinnten zu vernetzen und sich inspirieren zu lassen. Veranstaltungsplaner, die eine ganz besondere Location für ein Abendevent suchen, haben im Sultanat die Qual der Wahl und treffen stets auf die herzliche Gastfreundschaft der Omanis.

Ein unvergessliches Setting für ein Galadinner verspricht der Turtle Beach des rund 20 Transferminuten von Maskat entfernten Fünf-Sterne-Resorts Shangri-La Barr Al Jissah. Hier genießen Gruppen mit bis zu 80 Personen bei Bankettbestuhlung ein Abendessen unterm Sternenhimmel, leise begleitet von Meeres- und Palmenrauschen. Das ikonische Royal Opera House ist das erste Haus am Platz, wenn es um die Themen Kunst, Kultur und Bildung geht. Es bietet mit seinen sieben außergewöhnlichen Räumen für insgesamt bis zu 1.100 Personen und weiteren vielseitig einsetzbaren Flächen den idealen Rahmen für Cocktailempfänge oder Galadinner in deutlich größerer Runde. Besonders schön: die Veranden im omanischen Stil umrahmt von eleganten Gärten. Im luxuriösen Kempinski Hotel Muscat mit 310 Zimmern und Suiten erwartet MICE-Gruppen der größte Festsaal des Landes mit Platz für bis zu 2.000 Delegierte im Rahmen eines Empfangs und 700 Personen bei Bankettbestuhlung.

Das Konferenzzentrum Oman Convention & Exhibition Centre (OCEC) eignet sich perfekt für Großveranstaltungen und befindet sich in einem eigenen, vollständig integrierten Bezirk vier Kilometer vom internationalen Flughafen Maskat entfernt. Das Zentrum verfügt über zwei mehrstufige Auditorien für 3.200 bzw. 456 Gäste sowie fünf Hallen mit über 22.000 Quadratmetern säulenfreier Ausstellungsfläche. Außerdem gibt es unter anderem 20 zusätzliche Tagungsräume für 25 bis 360 Delegierte, zehn Hospitality-Suiten und einen VIP-Pavillon sowie weitläufige Empfangsbereiche mit raumhohen Fenstern und Ausblick in die umliegenden Gärten. Mit The Precinct steht die optimale ergänzende Infrastruktur direkt vor den Türen des OCEC bereit: Dazu gehören das Fünf-Sterne-Hotel JW Marriott Muscat, das direkt mit dem Kongresszentrum verbunden ist, sowie das Vier-Sterne-Haus Crowne Plaza OCEC, eingebettet in geschützte Parklandschaften mit exotischer Vogelwelt.

Interessierte können sich auf der IMEX 2022 in Frankfurt zur MICE-Destination Oman informieren. Das Oman Convention Bureau ist von 31. Mai bis 2. Juni 2022 am Stand E620 vertreten.

Hinweis zu den Einreise- und Visabestimmungen: Seit dem 1. März 2022 benötigen Reisende, die doppelt geimpft sind und deren letzte Impfung bereits 14 Tage vor Ankunft verabreicht wurde, für die Einreise in den Oman keinen Nachweis über einen negativen PCR-Test mehr. Deutsche Staatsangehörige können unter folgenden Bedingungen bis zu 14 Tage ohne Visum einreisen: Vorlage von Rückflugticket, Hotelreservierung, eine Covid-19 umfassende Krankenversicherung und Impfnachweis.

 
 

Bei Facebook, Twitter oder Google+ weiterempfehlen:

Twitter aktivieren
Google+ aktivieren
 
 
 

TFI - Trade Fairs International - Das Wirtschaftsmagazin für Messen und Märkte.

© 2006 - 2022 by TFI-Verlagsgesellschaft mbH. Alle Rechte vorbehalten. Für die Inhalte externer Links und fremder Inhalte übernimmt die TFI-Verlagsgesellschaft mbH keine Verantwortung.

 
 

TFI-Know-how

 
 
  • Jetzt bestellen: Die Zukunft von Messen, Kongressen und Events

    Jetzt bestellen: Die Zukunft von Messen, Kongressen und Events

    Die fortschreitende Digitalisierung wird das Veranstaltungsgeschäft dramatisch verändern. Aktuell wirkt die Pandemie wie ein Brandbeschleuniger, der die Dynamik noch verstärkt. Wie sieht die Zukunft von Messen, Kongressen und Events aus? Antworten geben namhafte Experten.